Angebot

Einzeltraining, Gruppentraining, Workshops

Gruppenkurs

10er-Karte


€ 148

Schnupperstunde

im Gruppenkurs


€ 10

Einzeltraining

á 60min


€ 60

Workshop

je nach Länge


€ #

Einzeltraining

Einzeltraining

Einzeltraining

→ individuell und intensiv

Der große Vorteil eines Einzeltrainings besteht darin, dass wir uns ausschließlich auf Ihr Anliegen konzentrieren und den Ort des Trainings so wählen können, dass er zu Ihrem speziellen Anliegen passt. Ob ein Einzeltraining in Ihrem Fall Sinn macht, klären wir gerne vorab. Generell gilt, je intensiver oder ortsgebundener ein Verhalten ist, desto erfolgreicher lässt es sich mit einem individuellem Einzeltraining angehen. In einem ersten Schritt identifizieren wir im Training, welches Verhalten Ihres Hundes warum eine Schwierigkeit darstellt und definieren gemeinsam das Trainingsziel. Wie intensiv ich Sie auf dem Weg dorthin begleite, hängt wesentlich von der Art des Verhaltens Ihres Hundes ab. Auch die Ihnen im Alltag zur Verfügung stehende Zeit, selbstständig umzusetzen, was wir erarbeiten, spielt eine Rolle. Beides sprechen wir gemeinsam in unserem ersten Treffen ab.

Gruppentraining

Welpengruppe

Wann?
sonntags 14-15 Uhr

Wo?
Stadtpark, Hundewiese

Teilnehmer: max. 6

Welpengruppe

→ Ich zeige dir die Welt und wir werden ein Team

In der Welpengruppe liegt unser Fokus auf der Sozialisierung und dem Bindungsaufbau zum Halter. Sie erfahren vielfältige Möglichkeiten, den Bindungsaufbau zu fördern und zu festigen. Die Welpen lernen unterschiedlichste Artgenossen kennen, so dass sie ein gutes Sozialverhalten entwickeln können. Spielerisch werden die Alltagsfähigkeiten und -fertigkeiten in den Blick genommen und trainiert. Sie als Halter erfahren viel über das Ausdrucksverhalten der Hunde. So verstehen Sie genau, warum sich Ihr Hund wie verhält. Wichtige Themen, wie beispielsweise Geduld und Höflichkeit, der Unterschied zwischen Spiel und Ernst, das Training des Alleinebleibens, Stubenreinheit, Beißhemmung und Beschäftigungsmöglichkeiten im Alltag sind Inhalte unserer Welpengruppe. Mit den älteren Welpen unternehmen wir Ausflüge, so dass Situationen wie Bus fahren oder der Besuch eines Einkaufszentrums später keine Herausforderung mehr darstellen. In der Welpengruppe ist für die Welpen stets genügend Zeit vorhanden, zu spielen und auch genügend Zeit, Luft zu holen. Pausen sind für Welpen nicht nur notwendig, um Überforderung zu vermeiden, sondern auch, um ihnen beizubringen, dass manchmal trotz der Gegenwart anderer Hunde Ruhe gefragt ist.

Junghundegruppe

Wann?
sonntags 15-16 Uhr

Wo?
Stadtpark, Hundewiese

Teilnehmer: max. 6

Junghundegruppe

→ Und irgendwann kommt die Pubertät

Auch in der Junghundegruppe stehen die Alltagsfähigkeiten und -fertigkeiten Ihres Hundes im Mittelpunkt. Der Schwierigkeitsgrad der erlernten Signale und Aufgaben wird langsam erhöht und es kommen neue hinzu. Wir erforschen den immer deutlicher werdenden Charakter Ihres Hundes und stimmen Förderung und Forderung darauf ab. Einem gut funktionierenden Rückruf wird besonderes Augenmerk geschenkt. Während der Junghundezeit hält irgendwann auch die Pubertät Einzug – eine oftmals nicht ganz einfache Zeit. Mit Geduld, Humor und dem entsprechenden Training begleiten wir unsere Hunde. Immer wieder erinnern wir sie, was sie eigentlich alles schon wissen und können. Sie erfahren, an welcher Stelle Ihr Hund Freiraum braucht und wann es sinnvoll ist, Grenzen zu setzen und wie man dies macht. Die großen Themen „Dominanz“ und „Kastration“, über die glücklicherweise nicht mehr so viele, doch leider noch immer zu viele Mysterien durch die menschliche Hundewelt geistern, besprechen wir. Und wie immer sind auch alle anderen Fragen natürlich herzlich willkommen.

Erwachsenengruppe

Wo?
wechselnde Orte, je nach Thematik

Teilnehmer: max. 6

Erwachsenengruppe

→ Das wollten wir immer schon lernen.

In der Gruppe der erwachsenen Hunde wird je nach Voraussetzung gelernt, aufgefrischt oder verfeinert. Gibt es Lücken, die Sie schließen möchten? Kenntnisse, die Sie oder Ihr Hund unbedingt brauchen, aber bis jetzt noch nicht erarbeitet haben? Schwierigkeiten, die sich gut in der Gruppe lösen lassen? Hierfür ist die Erwachsenengruppe da. Auch für alle Mensch-Hund-Teams, die erst zusammengekommen sind, als der Hund bereits erwachsen war, ist unsere Erwachsenengruppe gedacht.

Zirkusgruppe

Wann?
sonntags 13-14 Uhr

Wo?
Stadtpark, Hundewiese

Teilnehmer: max. 4

Zirkusgruppe

→ Spaß und stets eine neue Herausforderung.

Alles wichtige sitzt (zumindest einigermaßen), doch trotzdem haben Sie Lust mit Ihrem Hund einen Kurs zu besuchen und Neues zu lernen? Oder haben Sie einen zurückhaltenden, ängstlichen oder traurigen Hund? Ihr Hund hat keine Lust zu lernen? Sie sind frustriert durch effektloses Training? Probieren Sie sich in unserer Zirkusgruppe aus. Hier werden Tricks erlernt und Elemente aus den verschiedensten Beschäftigungsbereichen für Hunde erlebt. Beispielsweise lernt Ihr Hund auf Signal um einen 10 Meter entfernten Baum herum zu laufen, eine Rolle zu machen, Slalom zu laufen oder „Bitte" zu sagen. Mit der Teilnahme an unserer Zirkusgruppe schaffen Sie sich und Ihrem Hund eine feste gemeinsame Zeit im Alltag. Dies und die gemeinsame Bewältigung von Aufgaben verbessern und festigen sowohl die Beziehung als auch die Bindung. Wir achten dabei stets darauf, dass der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben individuell so gewählt ist, dass die Aufgabe auch wirklich zu bewältigen ist. Durch die erfolgreiche Bewältigung von Aufgaben wird das Selbstbewusstsein des Hundes enorm gesteigert. Aus diesem Grund eignet sich die Zirkusgruppe auch speziell für zurückhaltende, ängstliche oder traurige Hunde. Und nicht zuletzt: Die Zirkusgruppe heißt auch deshalb Zirkusgruppe, da der Spaß ganz weit im Vordergrund steht. Es ist immer wieder erstaunlich, wozu ein Mensch-Hund-Team fähig ist und was der Hund alles lernen kann, wenn der Druck erst einmal verschwunden ist.

Social Walk

Wann?
nach Vereinbarung

Wo?
wechselnde Orte

Teilnehmer: max. 4

Social Walk

→ Mein Hund unter anderen.

Wie kommuniziert mein Hund? Warum wedelt mein Hund mit der Rute, wirkt aber ansonsten so gar nicht freundlich? Was ist mein Hund überhaupt für ein Typ, wenn er auf andere Hunde und auf andere Menschen trifft? Was kann ich tun, wenn…? Spielen die Hunde wirklich oder ist es für zumindest einen Hund schon ernst? Auf den Social Walks geht es vor allem um das Sozialverhalten unserer Hunde. Sie lernen viel über das Ausdrucksverhalten Ihres Hundes und dessen Art, sich im Kontakt mit anderen Artgenossen und auch anderen Menschen zu verhalten. Wir thematisieren weiterhin das Verhalten des Halters in brenzligen Situationen, Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Spaziergang, die eigene Beziehung zum Hund und natürlich alles, was Sie an Fragen mitbringen. Die Social Walks eignen sich auch gut für Halter, deren Hunde im Alltag nur wenig Artgenossenkontakt haben und für Halter, die sich gerne mit anderen Haltern austauschen möchten.

Workshops

RÜCKRUF - Gruppe I

Wo?
Moislinger Aue

Wann?
16.05.2019, 14-16 Uhr

Teilnehmer
max. 4 Mensch-Hund-Teams

Preis 38€

Rückruf – Gruppe I

→ Das Rätsel wird gelöst

Für viele HundehalterInnen ein Traum: Sie rufen und ihr Hund eilt heran. Und er kommt auch dann, wenn andere Menschen, andere Hunde oder sonstige verlockende Ablenkungen in der Nähe sind. In diesem Workshop ist genau dies das Ziel. Sie werden in die Lage versetzt, den Rückruf mit Ihrem Hund so zu trainieren, dass dieser auch funktioniert. Mit welchen Voraussetzungen Sie kommen, ist egal. Wir setzen individuell dort an, wo Sie und Ihr Hund stehen. Wir probieren unterschiedliche Techniken und Belohnungen aus, um herauszufinden, was für Ihr Mensch-Hund-Team am besten funktioniert. Und natürlich verrate ich Tricks, die oftmals das Zünglein an der Waage darstellen...

RÜCKRUF - Gruppe II

Wo?
Moislinger Aue

Wann?
20.06.2020, 14-16 Uhr

Teilnehmer
max. 4 Mensch-Hund-Teams

Preis 38€

Rückruf – Gruppe II

→ Das Rätsel wird gelöst

Für viele HundehalterInnen ein Traum: Sie rufen und ihr Hund eilt heran. Und er kommt auch dann, wenn andere Menschen, andere Hunde oder sonstige verlockende Ablenkungen in der Nähe sind. In diesem Workshop ist genau dies das Ziel. Sie werden in die Lage versetzt, den Rückruf mit Ihrem Hund so zu trainieren, dass dieser auch funktioniert. Mit welchen Voraussetzungen Sie kommen, ist egal. Wir setzen individuell dort an, wo Sie und Ihr Hund stehen. Wir probieren unterschiedliche Techniken und Belohnungen aus, um herauszufinden, was für Ihr Mensch-Hund-Team am besten funktioniert. Und natürlich verrate ich Tricks, die oftmals das Zünglein an der Waage darstellen...

Teambuilding - Gruppe I

Wo?
Moislinger Aue

Wann?
06.06.2020, 14-16 Uhr

Teilnehmer
max. 4 Mensch-Hund-Teams

Preis 38€

Teambuilding – Gruppe I

→ Mein Hund und ich – ein Team

In diesem Workshop steht die Beziehung von Ihnen und Ihrem Hund im Vordergrund. Wir werfen einen Blick darauf, wie Ihre Wünsche an die Beziehung zu Ihrem Hund mit der Realität in Übereinstimmung zu bringen sind. Was brauchen Sie, was braucht Ihr Hund? Die Ziel sind Zufriedenheit auf beiden Seiten und eine funktionierende Beziehung. In dieser Beziehung ist klar, dass Ihr Hund möglichst viele Freiheiten erhält, doch im Zweifelsfall weiß und akzeptiert, dass er sich an Ihnen orientieren kann und Sie die Entscheidungen treffen. Sie erfahren in diesem Workshop, an welchen Stellschrauben Sie drehen können, um die Beziehung zu Ihrem Hund in die gewünschte Richtung zu verändern. Sie lernen unterschiedliche Aufgaben und alltagsbezogene Situationen kennen, die hierbei helfen und die Sie auch im Anschluss an den Workshop in Ihren Alltag einbinden können.

Teambuilding - Gruppe II

Wo?
Hundestrand Grömitz

Wann?
08.08.2020, 9-12 Uhr

Teilnehmer
max. 4 Mensch-Hund-Teams

Preis 48€

Teambuilding – Gruppe II

→ Mein Hund und ich – ein Team

In diesem Workshop steht die Beziehung von Ihnen und Ihrem Hund im Vordergrund. Wir werfen einen Blick darauf, wie Ihre Wünsche an die Beziehung zu Ihrem Hund mit der Realität in Übereinstimmung zu bringen sind. Was brauchen Sie, was braucht Ihr Hund? Die Ziel sind Zufriedenheit auf beiden Seiten und eine funktionierende Beziehung. In dieser Beziehung ist klar, dass Ihr Hund möglichst viele Freiheiten erhält, doch im Zweifelsfall weiß und akzeptiert, dass er sich an Ihnen orientieren kann und Sie die Entscheidungen treffen. Sie erfahren in diesem Workshop, an welchen Stellschrauben Sie drehen können, um die Beziehung zu Ihrem Hund in die gewünschte Richtung zu verändern. Sie lernen unterschiedliche Aufgaben und alltagsbezogene Situationen kennen, die hierbei helfen und die Sie auch im Anschluss an den Workshop in Ihren Alltag einbinden können.

Leinenführigkeit

Wo?
Moislinger Aue + ?

Wann?
15.02.2020 + 07.03.2020 10.30-12 Uhr

Teilnehmer
max. 4 Mensch-Hund-Teams

Preis 56€

Leinenführigkeit

→ Spazierengehen ohne Ziehen und Zerren

Zieht der Hund an der Leine, bedeuten Spaziergänge oft mehr Anstrengung als Erholung. Das muss nicht so sein. Sie und Ihr Hund sollten auch an der Leine entspannt miteinander spazieren gehen können. Dies ist das Ziel dieses Workshops. Sie erfahren die häufigsten Gründe für eine mangelnde Leinenführigkeit und warum es einigen Hunden schwerer als anderen fällt, an der Leine zu laufen. Individuell werden wir ergründen, warum Ihr Hund an der Leine zieht und darauf abgestimmt erfahren Sie, mit welchen Übungen (und Tricks) Sie Ihrem Hund beibringen können, an lockerer Leine zu laufen. Unter meiner Anleitung können Sie dies mit Ihrem Hund während des Workshops üben. Dieser Workshop ist auf zwei Termine aufgeteilt, da es für viele Hunde sehr anstrengend ist, Leinenführigkeit zu erlernen. Zwischen den beiden Terminen haben Sie Zeit, selbstständig mit Ihrem Hund zu üben. Im zweiten Termin erhalten Sie Antworten auf Fragen, die in der Zwischenzeit aufgekommen sein mögen, wir überprüfen die gemachten Fortschritte und planen und üben davon ausgehend die nächsten Schritte.

Spiel, Spaß und Tricks

Wo?
Priwall

Wann?
04.01.2020, 10-12 Uhr

Teilnehmer
max. 4 Mensch-Hund-Teams

Preis 48€

Spiel, Spaß und Tricks

→ und das alles am Strand!

In diesem Workshop geht es darum, in gemeinsamer Aktion die Augen vor Freude leuchten zu lassen. Am Strand, der eine ausgelassene Stimmung unterstützt, lernen Sie Spiele, Beschäftigungsmöglichkeiten und Tricks kennen, die zu Ihnen und Ihrem Hund passen. Natürlich kann man mit den Tricks später herrlich angeben, doch viel wichtiger ist, welchen hohen Wert solche gemeinsamen Unternehmungen für die Beziehung von Hund und HalterIn haben! Der Alltag steht außen vor, das Ziel ist zweitrangig. Die Freude am Tun steht im Vordergrund. Wenn Sie sich solche Momente auch immer wieder im Alltag schaffen – und wie dies umzusetzen ist, planen wir – werden Sie erstaunt sein, welche Auswirkungen dies hat. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Workshop ist, dass Ihr Hund gerne mit anderen Hunden zusammen ist.